Trainingseinheiten

      Raumgriff und Schubkraft des Pferdes fördern

      Im Parcours ist es wichtig, die Galoppsprünge des Pferdes verkürzen oder verlängern zu können, vor allem in den Linien, wenn es darauf ankommt, sich an die Distanz zwischen zwei Hindernissen anzupassen. Michel bietet hier eine Übung an, die dazu die Schubkraft der Hinterhand fördert, wodurch das Pferd mehr Kraft und Höhe am Sprung entwickelt.

      Dauer: 18 min

       
      Einem jungen Pferd das Rückwärtsrichten beibringen

      Michel findet es wichtig, dass alle Pferde rückwärtsrichten können, denn das fördert ihre Schubkraft und einen optimierten Einsatz ihres Körpers, und bringt sie dazu, die Hilfen des Reiters besser anzunehmen.
      Dauer: 15 min

       
      Lockerung und Muskeltraining des Pferderückens auf dem Reitplatz und am Sprung

      Das Ziel dieser Trainingseinheit ist, die Oberlinie zu lockern, indem man das Pferd Biegungs- und Dehnungsbewegungen ausführen lässt. Der Reiter bringt das Pferd abwechselnd in eine gebogene, aufgerichtete Haltung, bei der das Genick der höchste Punkt ist, und in eine extrem gedehnte Haltung, mit den Nüstern direkt am Boden.
      2 Videos - Dauer: 20 min

       
      Übungen für Pferde, die sich auf die Hindernisse stürzen

      Michel zeigt hier, wie man Pferde in den Griff bekommen kann, die dazu neigen, auf Hindernisse loszustürmen. Dabei geht er schrittweise vor und löst das Problem in aller Ruhe. Das Pferd organisiert seine Bewegungsabläufe und gewinnt wieder Freude am Springen.
      Dauer: 15 min 30

       
      Verbessern des leichten Sitzes

      Michel schlägt Ihnen eine äußerst hilfreiche Übung vor, die man so oft wie möglich ausführen sollte, um den leichten Sitz zu trainieren und zu verbessern. Sie ist allen Springreitern zu empfehlen, unabhängig von ihrem Ausbildungsstand.

      Dauer: 8 min 30

       
      Das Lösen des Pferdes an der Longe und wie man sich dem Pferd verständlich macht

      Wie man ein Pferd vor der Arbeit unter dem Sattel an der Longe löst und erste Grundlagen zum Verständnis von Pferd und Reiter schafft. Eine Trainingseinheit in der Natur mit Michel und Nénuphar Jac.

      4 Videos - Dauer: 30 min

       
      Den Sitz des Reiters beim Sprung verbessern

      Wie man sein Pferd mit einem besseren Sitz beim Anreiten und in der Landephase kontrollieren und einrahmen kann.

      3 videos - Dauer: 18 mn

       
      Unterrichtsstunde von Pénélope Leprévost: Trainingseinheit 1

      Das Ziel dieser Trainingseinheit ist, die Qualität der Wendungen zu verbessern. Pénélope hat die Angewohnheit, ihr Pferd in Außenstellung wenden zu lassen, da sie es so vermeintlich besser kontrollieren kann. Michel meint, dass sie mit der entgegengesetzten Einwirkung ein besseres Ergebnis erhält, und zwar indem sie ihr Pferd in der Wendung nach innen biegt. Das Pferd tritt dadurch vermehrt unter und optimiert so seine Schubkraft vorm Sprung.

      Dauer: 25 mn

       
      Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur des Pferdes

      Geeignete mentale und physische Haltung des Reiters und Übungen um die Rückenmuskulatur des Pferdes zu stärken und es auf das nachfolgende Springtraining vorzubereiten.

      3 videos - Dauer: 28 mn 30

       
      Springen von überbauten und nicht überbauten Wassergräben an der Longe

      Nénuphar Jac ist erst seit ein paar Wochen im Stall von Michel Robert. Das Pferd zögert manchmal vor Hindernissen wie überbaute und nicht überbaute Wassergräben. Angst vor Wasser oder der Farbe Blau kommt bei Springpferden häufig vor. Man sollte nicht den Turniertag abwarten, um sein Pferd mit solchen Hindernissen vertraut zu machen (...)

      Dauer: 13 mn