Sie sind hier

Raumgriff und Schubkraft des Pferdes fördern

Schlüsselwörter
Übung Bodenstange, REF HA40, Raumgriff und Schubkraft, Raumgriff, Schubkraft
Intermédiaire

Michel schlägt hier eine Übung vor, die Alice‘s Pferd beibringt, den Raumgriff seiner Galoppsprünge zu variieren. Es soll lernen, seine Sprünge zu erweitern, dabei ruhig zu bleiben und ein konstantes Tempo vor, während oder nach dem Überwinden des Hindernisaufbaus einzuhalten.

Im Parcours ist es wichtig, die Galoppsprünge des Pferdes verkürzen oder verlängern zu können, vor allem in den Linien, wenn es darauf ankommt, sich zum Beispiel an die Distanz zwischen zwei Hindernissen anzupassen.  Außerdem ist diese Übung bestens geeignet, die Schubkraft der Hinterhand zu fördern, wodurch das Pferd mehr Kraft und Höhe am Sprung entwickelt.

 

Das Pferd von Alice ist ziemlich kurz gebaut und hat es immer eilig. Michel baut mehrere Bodenstangen auf, die erst im Trab, dann im Galopp zu überwinden sind. Es geht darum, den Raumgriff von Pharaons Sprüngen zu fördern, indem man diesen Hindernisaufbau nach den Durchgängen progressiv verändert. Die Reiterin Alice soll ihre Haltung dem Verhalten des Pferdes anpassen und vor allem nie den Gewinn an Raumgriff behindern, wenn sie die überschüssige Energie Pharaons im Griff hält. Michel erklärt ihr, wie sie durch einen geeigneten Einsatz der Hilfen ihr Pferd besser unter Kontrolle halten kann. Die Reiterin muss dabei geistig und körperlich vollkommen ruhig bleiben, um ihrem Pferd Bewegungsfreiheit zu lassen ohne dass es sich aufregt. Bei dieser Übung soll körperlicher Zwang selbstverständlich so gut wie möglich vermieden werden, indem Pharaons Fähigkeiten genutzt werden und seine Schwächen berücksichtigt und umgangen werden.

Was man sich merken sollte:

. Man kann den Galoppsprung eines Pferdes verlängern oder verkürzen, indem man ein bestimmtes Tempo einhält.

. Schieben Sie während der Übung Ihr Becken nach vorne, um dem Pferd nicht in den Rücken zu fallen.

. Regulieren Sie das Tempo mit der äußeren Hand, indem Sie den Ellbogen zurücknehmen. Die innere Hand erhält die Biegung, wird aber nicht zum Parieren benutzt.

Video Länge: 
18 min
Foto(s):